Mo 03.10.1938, Postkarte von Annelieses Eltern an Walter: “Wir haben uns über diese Nachricht sehr gefreut“

eingestellt von am 3. Oktober 2015 |

Poststempel: Wuppertal-Barmen -3.10.38-14
19381003m800
Berlin. Dom.
Weiterlesen »

Keine Kommentare


Di 12.04.1938, Postkarte von Paul Merten an Walter: „Vater u. Mutter grüßen Euch aus dem Vatikan“

eingestellt von am 12. April 2015 |

Poststempel: Città del Vaticano 16-17 12 IV 1938
19380412m800
Città del Vaticano Pinacoteca
Raffaello SanzioMadonna di Foligno

Vater u. Mutter grüßen Euch aus dem Vatikan
Paul Merten

Keine Kommentare


So 10.04.1938, Postkarte und Passeintrag aus Genua

eingestellt von am 10. April 2015 |

19380410m800
Torpedoboot Wolf
Weiterlesen »

1 Kommentar


Fr 08.04.1938, Postkarte von Annelieses Eltern an Anneliese und Walter: „Betten u. Schlaf ausgezeichnet“

eingestellt von am 8. April 2015 |

Poststempel: Milano Ferr. Corrispondenze 10-11 9-IV 38 XVI
19380408m800
Lago Maggiore – Isola Bella, Isola Madre e Pallanza
Weiterlesen »

Keine Kommentare


Do 07.04.1938:Stempel im Reisepass von Annelieses Eltern

eingestellt von am 7. April 2015 |

19380407m
Italienischer Einreisestempel im Pass von Paul und Lolly Merten

Keine Kommentare


Mi.16.03.1938, Abschrift der Sterbeurkunde von Caroline Luisa Augustina Merten, der Großmutter (väterlicherseits) von Paul Merten

eingestellt von am 16. März 2015 |

Sterbeurkunde.
Nr. 1208
Potsdam, ab 30ten November 1893.
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach bekannt, der Kaufmann Friedrich Merten, wohnhaft in Potsdam in der Behlertstraße No 8, und zeigte an, daß seine Mutter, die Wittwe Caroline Luisa Augustina Merten geborene Wille, 69 2 ½ Monate alt, evangelischer Religion, wohnhaft in Potsdam in der Behlerstraße No 8, geboren zu Krielow, Kreis Zauch Belzig, verheirathet gewesen mit dem verstorbenen Bauergutsbesitzer Joachim Merten, zuletzt wohnhaft zu Schmergow, Tochter des Bauergutsbesitzers Friedrich Wille und dessen Ehefrau, Wilhelmine geborenen Edling, beide verstorben und zuletzt wohnhaft zu Krielow, zu Potsdam in der Behlertstraße No 8 am neun undzwanzigsten November des Jahres tausend achthundert neunzig und drei, vormittags um zwei ein halb Uhr verstorben sei.
Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben
Friedrich Merten
Der Standesbeamte
In Vertretung. Wernike.

Weiterlesen »

Keine Kommentare


« Ältere Einträge |