Fr 03.03.1933, Foto aus der Schwelmer Loge

eingestellt von am 3. März 2010 |


Auf der Rückseite:
Lotte Merten. Am 3. März 33 Loge Jahnsalon [?]

1 Kommentar


Do 19.04.1934, Postkarte von Anneliese an Walter: „a pity that you cannot see it“

eingestellt von am 19. April 2011 |

Poststempel: Berlin N, 19.4.34, 21-22
340419m500
Originalluftschiffaufnahme Bergrestaurant und Hotel Friedrichshöhe Blütenstadt Werder.
Weiterlesen »

1 Kommentar


Liebe KN-Leser!

eingestellt von am 13. August 2010 |

Schön, dass Sie über den Artikel in den Kieler Nachrichten hierhin gefunden haben. Eine kleine Einführung zu 77jahre gibt es auf dieser Seite. Die wichtigsten Personen – Anneliese und Walter – wurden ja in der Zeitung schon vorgestellt.

Der Stand im Sommer 1933: Weiterlesen »

Keine Kommentare


So 19.03.1933, Brief von Anneliese an ihre Eltern: „Ist doch ne ganze Masse Geld!“

eingestellt von am 19. März 2010 |

Poststempel: Portsmouth & Southsea 745PM, 19 MAR 1933

Southsea/Porthmouth [sic]
28, Havelock Road
19. III. 1933.

Ihr Lieben,

nun sind wir also einmal wieder – und leider zum letzten Male für länger – in Southsea. Heute morgen haben wir einen 1 ½ Std. langen Spaziergang an der See entlang gemacht, d. h. Mr. Cox, Ruth und ich. Nachmittags habe ich dann Christopher ¾ Std. ausgeführt. Nun spielen die anderen Bridge – was ich übrigens nicht gelernt habe.

Weiterlesen »

Keine Kommentare


So 12.03.1933, Brief von Anneliese an ihre Eltern: „man kann ja nichts vorhersehen“

eingestellt von am 12. März 2010 |

Poststempel: Chandler’s Ford 12 MR [?] 33

„Burleigh“, Hursley Road, Chandler’s Ford, Southampton

12. III. 1933.

Ihr Lieben,

ach ist das heute herrliches Wetter. Sommerkleider haben wir an und gehen ohne Mantel in den sonnigen Garten. Und alles blüht so schön. Ich wünschte nur, es wäre so schön wenn Walter hier ist! Heute in 3 Wochen werde ich also aller Voraussicht nach nach London fahren und Walter vom Zuge abholen. Am Dienstag abend werden wir dann hier in „Burleigh“ eintreffen. Betty habe ich schon letzte Woche etwa in dem von Mutter vorgeschlagenen Sinne geschrieben.

Weiterlesen »

Keine Kommentare


So 05.03.1933, Brief von Anneliese an ihre Eltern: „Wir haben die ganze Wohnung voller Osterblumen“

eingestellt von am 5. März 2010 |

Poststempel: Chandler’s Ford, 6 [pm], 5 03 33

„Burleigh“, Hursley Road, Chandler’s Ford, Southampton

5. III. 1933.

Liebe Eltern,

heute hat die Bande mich nach dem Mittagessen alleine gelassen d. h. Christopher schläft und darum kann ich nicht in mein Zimmer und habe Euren Brief nicht zur Hand. Für Brief und Karte herzl. Dank. Ja, das war ein feiner Brief und wohl auch ein feiner Kaffee. Aufs Bild bin ich gespannt. – Ena wird nicht verreisen, es sind ja auch nur noch 4 Wochen bis der Walter kommt. Würdet Ihr dem Jungen wohl Georg-Pulver (kl. Schachtel oder mittelgroß), Schwarzkopf Haarpuder für blonde Haare u. Rheila Perlen mitgeben?

Weiterlesen »

Keine Kommentare


« Ältere Einträge |