Mo 06.02.1939, Postkarte von Annelieses Tante Anna an Anneliese: “es war der dümmste Streich meines Lebens“

eingestellt von am 6. Februar 2016 |

Poststempel: Hannover Kleefeld 7.2.39
19390207m800
Bad Pyrmont – Palmengarten, Verlobungslaube

Montag abend.
Meine liebe Anneliese.
Nun möchte ich mich aber persönlich bedanken für Deine Anteilnahme an meinem Mißgeschick. Das Schreiben macht mir noch recht viel Kummer, die Hand u. Gelenk sind noch immer geschwollen, und die Nervenschmerzen oft sehr arg. Aber ich bin zufrieden, daß ich soweit bin, es war der dümmste Streich meines Lebens. Ein Jahr soll es dauern, bis alles in Ordnung und wieder Kraft in der Hand ist.

Ich freue mich, daß Ihr Euch in A[ltena] wohl fühlt u. eine schöne Wohnung habt. Kommt Ihr denn nicht einmal über H[annover]? Wie gern lernten wir Deinen Walter auch einmal kennen. Nun alles Gute, mein liebes Kind. Dir und Deinem Walter liebe Grüße. Deine Tante Anna.

Auch von mir beste Grüße!
Onkel Karl.

veröffentlicht am 6. Februar 2016 um 18.07 Uhr
in Kategorie: Andere

Keine Kommentare »

Leave a comment