Fr 27.10.1933, Postkarte von Annelieses Eltern an Walter und Anneliese: “Aus der Bode bringe ich Dir einen Stein mit”

eingestellt von am 27. Oktober 2010 |

Poststempel: Harsleben, 27 10 33
331027m
Bodetal i. Harz
Rosstrappenfelsen u. Königsruh

Weiterlesen »

Keine Kommentare


Mi 25.10.1933, Brief von Walter an Anneliese: “Heute nachmittag ist Konferenz und ein Vortrag über Rassenkunde”

eingestellt von am 25. Oktober 2010 |

Bochum, den 25.10.33.

Meine liebe Anneliesebraut!

Hoffentlich bist Du am Sonntag noch gut nach Hause gekommen. Die Einsamkeit ist ja nunmehr durch Zweisamkeit ersetzt, die Dir sicherlich recht gut tun wird.

Dienstag abend habe ich mit dem Scharführer von Sturm 2 gesprochen und gestern meinen Antrag um Aufnahme in die S.A. gestellt und warte jetzt auf Bescheid. Ob ich am Sonntag schon Dienst habe, weiß ich noch nicht, wahrscheinlich aber nicht. Wir haben 3x Dienst in der Woche, 2x abends und Sonntag vormittag. Ab und zu ist auch mal Sonntags frei. Wie ich erfuhr, ist für Montag ein Wandertag in Aussicht genommen. Wenn das Wetter doch schön sein würde!

Weiterlesen »

Keine Kommentare


Mi 18.10.1933, Brief von Walter an Anneliese: “Die Engel haben während der Prozedur ganz wundervoll gesungen”

eingestellt von am 18. Oktober 2010 |

Bochum, den 18.10.33.

Mein liebes gutes Kind!

Soeben habe ich Deinen lieben Brief gelesen und bin ganz erschüttert von Vaters bevorstehende[r] Versetzung. Die Tage unseres häufigen Zusammenseins sind also gezählt, leider, aber wer kann es ändern. Von einer solch schnellen Wendung hat mein Herz nicht geträumt. So häufig wie jetzt werden wir uns “fürs erste” dann kaum sehen können; Anneliese wird dann wieder ein rarer Artikel. Ich werde natürlich gern am Sonntag kommen, lieber ja noch am Samstag, aber das geht ja leider nicht. –

Weiterlesen »

Keine Kommentare


Fr 06.10.1933, Brief von Walter an Anneliese: “ich muß mich natürlich auch beteiligen, aber das dauert ja nicht so lange”

eingestellt von am 6. Oktober 2010 |

Bochum, den 6.10.33.

Meine liebe Anneliesebraut!

Noch kurz vor unserem Zusammensein will ich Dir einige Zeilen schreiben. Die Woche ist hier ganz gut verlaufen bis auf den Todesfall eines Untertertianers unserer Anstalt. Der Junge ist beim Geländespiel so unglücklich gefallen, daß er dabei einen Leberriß bekommen hat und am selben Tage noch gestorben ist. Heute nachmittag war die Beerdigung. Für die Eltern tut es mir wirklich leid.

Weiterlesen »

Keine Kommentare


Do 05.10.1933, Brief von Cecily Carrier aus England an Anneliese: “We began to talk and I thought she must surely be from your part of the world”

eingestellt von am 5. Oktober 2010 |

Poststempel: Scarborough, 6 Oct 1933

West Avenue, Scalby, Scarborough, Yorks.
5th October, 1933.

My dear Anneliese,

I am sure you will have been thinking that I am very rude for not having answered your letters until now, but I do hope you will forgive me.

First of all please let me congratulate you on your engagement, and wish you happiness too. I am told that in Germany this is much more solemn and serious than in my country, but, of course, it all means the same thing in the end.

Weiterlesen »

1 Kommentar


|