Liebe KN-Leser!

eingestellt von am 13. August 2010 |

Schön, dass Sie über den Artikel in den Kieler Nachrichten hierhin gefunden haben. Eine kleine Einführung zu 77jahre gibt es auf dieser Seite. Die wichtigsten Personen – Anneliese und Walter – wurden ja in der Zeitung schon vorgestellt.

Der Stand im Sommer 1933: Anneliese wohnt in Schwelm bei ihren Eltern. Ihr Vater Paul ist Postdirektor und leitet dort das Postamt, jedoch finden sich in einigen Briefen der letzten Wochen Anzeichen, dass er versetzt werden soll. (Er ist Mitglied einer Loge und deswegen wohl den Nazis verdächtig.) Anneliese hat außerdem einen Bruder, Hans, der in Kiel wohnt, aber nur am Rande vorkommt. Vom Sommer 1932 bis April 1933 war Anneliese als Au-Pair bei zwei Familien in England.

Annelieses Freund (und späterer Mann) Walter wohnt bei seiner Mutter in Bochum. Sein Vater ist schon vor längerer Zeit gestorben. Walter ist Lehrer, hat (trotz Bewerbungen) bislang aber keine richtige Stellung, sondern betreibt ein „Silentium“, das heißt eine Art Hausaufgabenbetreuung für Schüler am Nachmittag. Er ist vor ein paar Wochen in die NSDAP eingetreten. Er hat eine Schwester, Hedwig (die im KN-Artikel auch kurz erwähnt wurde) und einen Bruder, Karl.

Um bei 77jahre mitzulesen, ist es sinnvoll, den Feed zu abonnieren – neue Leser müssen erfahrungsgemäß erst einige Einträge mitverfolgen, bis man die jeweils in den Briefen angesprochenen Zusammenhänge nachvollziehen kann. Alternativ kann man sich im Archiv umschauen, das inzwischen zwei Jahre (seit Juni 2008 bzw. 1931) umfasst.

Über Anregungen und Kommentare freue ich mich natürlich sehr!

SG

veröffentlicht am 13. August 2010 um 16.00 Uhr
in Kategorie: SG

Keine Kommentare »

Leave a comment